Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.

Am Freitag den 11. März zog sich der halbe Vorstand aus der Aktiven Geschäfts Gebarung zurück. Maximilian Oswald verabschiedete sich nach 31 Jahren als Obmann in den Ruhestand; Er übergab die Schlüssel an den neuen Obmann Johann Petz-Ortner. Herr Oswald freut sich schon auf die neu gewonnene Freiheit ob mit seinen Enkelkindern, oder seiner Frau auf den Fahrrad wollte Herr Oswald noch nicht verraten.

Auch der Kassier Franz Seiler sagte nach 30jähriger Tätigkeit auf wiedersehen. Damit dieser sich jetzt mit ganzer Aufmerksamkeit seiner Frau und dem Geschäft widmen kann.
Auch Erich Grebenar bat nach gleich langer Tätigkeit als Obmann Stellvertreter aus beruflichen Gründen um seine Ablöse. Ebenso bat Mag. Franz Strohmeier um die Übergabe seines Amtes als Schriftführer an die nächste Generation.

Alle 4 Herrn haben den Schachverein Frauental zu dem gemacht, was dieser heute repräsentiert. Aus diesem Anlass wurden diese 4 Herrn auch vom Landesverband durch den Verein geehrt.
Herr Oswald erhielt das große Goldene Verdienstzeichen. Herr Seiler und Herr Grebenar erhielten dass Goldene Verdienstzeichen; und Herr Strohmeier erhielt das Silberne Verdienstzeichen.
Als Überraschungs- Gast zur Ehrung gelang es dem neuen Obmann den Bundesgeneralsekretär des ÖSB ein zu laden. Welcher die Ehrung dann auch vornahm.
Herr Oswald fungierte zu dem auch noch 20 Jahre als Kassenprüfer im Landesverband.

Das neue Team um den neuen Obmann:
Als Stellvertreter konnte Andreas Diermaier gewonnen werden.
Als Kassier fungiert jetzt Sven Aurich
Stellvertreter Gehard Nauschnegg
Als Schriftführer ein weiterer Nachwuchs Frauentaler nämlich Peter Schreiner.
Einzig Werner Harkam als Zeugwart stellte sich der Wahl und wurde auch einstimmig wiedergewählt.

Der neue Obmann bat diese Herrn auch nach dem Ausscheiden recht rege am Vereinsgeschehen teil zu nehmen, und dem Verein weiter mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Auch weiter am Meisterschaftsbetrieb Teil zu nehmen, um den neu gewonnen Elan des Vereines auch gebührend nach außen vertreten zu können. Wir können nur als Verein auftreten, und je enger wir zusammen Arbeiten um so größer kann der Erfolg für den Verein sein. Und die positive Ausstrahlung nach außen getragen werden.

Trotz dieser Ereignisreichen Tage und Wochen lief der Spielbetrieb weiter.

Landesliga:
Am 16. April findet die letzte Runde der Landesliga statt. Es könnte für Frauental noch eng werden. Vor allem dann wenn aus der 2. Bundesliga 4 Absteiger auf diesem Kreis zukommen. Also bitte ich alle Schachenthusiasten am 16..April ganz kräftig die DAUMEN zu drücken. Eventuelle Fanfahrten sind möglich, an zu fragen im Verein.

Liga Süd:
Die Liga Süd hat den Meisterschaftsbetrieb beendet. Die vorletzte Runde konnte Frauental2 noch ein unentschieden gegen Voitsberg halten. Leider verloren die Frauentaler Schachrecken das letzte Spiel der gemeinsamen Schlussrunde gegen Pingau Friedberg. Dies verhinderte ein bessere Platzierung. Vor dieser Runde waren 4 Vereine Punktegleich. Frauental vergab Wertvolle Punkte, und muss sich letztendlich mit dem 11 Rang zufrieden geben.

2.Klasse West:
Nach anfänglichen Startschwächen verlor diese Mannschaft im Frühjahr keine Partie. Für die gute Platzierung waren letztendlich die Siege gegen die Angstgegner Bärnbach mit 2,5 : 1,5 und ein Wirbelwind über Stainz mit 4 : 0 bescherte den Frauentalern ein guter Platz im Mittelfeld. Diese hervorragende Platzierung hatt der Verein den Begabten Jungstars Lukas & David Weissensteiner, Gregor Schreiner und den Neuzugang Bardhyl Uksini zu verdanken.

Landesmeisterschaft:
Noch eine kleine Überraschung; RAFFAELA LESKY ist Landesmeister der Mädchen „U8“. Auch dieses Mädchen kann den Verein noch viel Freude bereiten; der Verein Gratuliert ganz Herzlich

Schach Europameisterschaft:
Internationaler Meister Andreas Diermair spielte in den letzten 14 Tagen in Frankreich die Europameisterschaft. Schön langsam kommt Andreas auch International zur Geltung. Diese Europameisterschaft war der erste Schrittauf die Wirkliche Internationale Bühne. Und schon gehört Andreas zu den Top 200 dieser Elite Truppe. Der Verein wünscht ihm auf diesem Wege alles, alles gute und mach dem Verein und deiner Heimat weiter so viel Freude.

Categories: AllgemeinVerein

Related Posts

Schach-Jugend

steierische Jugendschachrallye in Gratwein

Am Sonntag findet die nächste Jugendrallye in Gratwein statt. Der Schachverein Frauental wird voraussichtlich mit 8 Kinder vertreten sein. In der Gruppe „A“: U12: Bowen Wang U10: Jiawen Wang, Simon Grünwald, Simon Bauer und Marvin Read more…

Allgemein

Erfolge beim Jubiläumsturnier in Graz

Die Grazer Schachgesellschaft ist Österreich älterster noch aktiver Schachverein und feierte vom 16.-17.9.2017 seinen 140. Geburtstag. Am Samstag fanden aus diesem Anlass die Landesmeisterschaften in Blitzschach teil. Der Frauental IM Andreas Diermair siegte mit 9,5 Read more…

Schach-Jugend

Bezirks-Jugend-Liga

Das beste Training ist immer noch der Wettkampf. Aus diesem Grund findet diese Jahr erstmals eine Bezirks-Jugend-Liga statt, welche gemeinsam von den Schachvereinen Sankt Martin, Schilcherland und Frauental durchgeführt werden. Die Runden 1 und 2 Read more…