Das Beste kommt immer zu Schluss.

Das trifft auch dieses Jahr bei der Schachjugend von Frauental zu.
Bei der letzten Freitag zu Ende gegangen Bezirksmeisterschaft belegten gleich 10 Spieler in der Gesamtwertung einen Platz unter den Besten 16.
Eigentlich waren die Platzierungen schon vor den letzten beiden Runden vergeben. Das Trio Bowen Wang, Jiawen Wang, und Mihajilo Ilijic hatten drei Punkte Vorsprung auf die Verfolgergruppe und machten den Gesamtsieg unter sich aus. Da alle schon gegeneinander gespielt hatten und auch gegen die ersten Verfolger, sollte die Sache eigentlich klar sein und Bowen mit einem Punkt Vorsprung Turniersieger werden. Da alle drei in unterschiedlichen Altersgruppen spielten war ihnen der Gruppensieg ohnehin nicht zu nehmen.
Spannender war dagegen der Kampf zwischen den Schwestern Kerstin und Julia (beide St. Martin) um die Mädchen-wertung. Sie hatten jeweils nach 10 Runden 4.5 Punkte und in diesem Turnier noch nicht gegeneinander gespielt.
In der Kategorie U6 lag Lukas Ehmann (Schilcherland) mit 4 Punkten einem Punkt vor Jonas Aurich. Der direkte Vergleich zwischen den beiden Spielern fand schon in Runde 5 statt und endete mit einem Sieg für Lukas.
Doch wie schon in den letzten Schachrallyes zu sehen, wird Jonas in der zweiten Turnierhälfte immer stärker und überholt mit einen Sieg in der Runde 11 seinen Kontrahenten und setzt sich an die Spitze der U6 Gruppe. Da die U8 Spieler nicht voll punkteten belegte Jonas sogar den zwischenzeitlichen Platz 2 in der U8.
Bei den Mädchen gewann Kerstin erwartungsgemäß gegen Clemens Pinter und Julia siegte überraschenderweise gegen Simon Grünwald. Der Sieg in der Mädchengruppe musste daher erst in der letzten Runde im direkten Duell fallen.
Aus dem Spitzentrio Bowen, Jiawen und Mihajilo punkteten alle und der Turniersieg schien entschieden.
Die Paarungen der letzten Runde ergab zweimal das Duell WANG gegen AURICH. Bowen gegen Marvin und Jiawen gegen Jonas. Bei beiden mit deutlichen Vorteilen für die Brüder Wang.
Doch es kam anders. Schon nach wenigen Zügen hatte Marvin gegen Bowen eine Leichtfigur gewonnen und kam deutlich besser aus der Eröffnung. Als Bowen diese Leichtfigur wieder zur gewonnen hatte, fesselte Marvin seinen Springer und die Leichtfigur war wieder weg. Marvin nutzte die schlechte Stellung der gegnerischen Figuren geschickt aus und startete einen Mattangriff. 5 Züge später musste sich Bowen geschlagen geben, da er zuerst die Damen verlieren würde und das anschließende Matt auch nicht verhindern konnte.
Jiawen hatte gegen Jonas keine Probleme und Mihajilo setzte sich gegen Marian durch.
Nun begann das große Rechnen. Alle drei hatten 10 Punkte. Es musste also die Zweitwertung entscheiden. Schnell wurde klar, das Mihajilo die schlechteste Zweitwertung hat, da er die ersten beiden Runden nicht mitspielte.
Auch die Zweitwertung war bei Bowen und Jiawen gleich und erst in der Drittwertung konnte sich der jüngere Jiawen mit 66 Punkten gegenüber 65.5 Punkte durchsetzen. Das direkte Duelle hatte übrigens Bowen gewonnen.
Aber auch bei den Mädchen setzte sich mit Julia letztendlich die Jüngere durch. Sie gewann dadurch die Mädchenwertung vor ihrer Schwester Kerstin. Platz 3 ging an Katharina Lackner aus Frauental.
Bei den „Kleinen“ wurde Jonas in der letzten Runde noch von Luca Koren und Paul Schoberleitner überholt und fiel auf Rang 4 in der U8 Gruppe zurück. Den Gruppensieg in der U6 konnte ihn jedoch keiner mehr nehmen.
Team Frauental
Gruppensieger
U14:
1. Ilijic Mihajilo – 10 Punkte (Voitsberg)
2. Feibel Georg – 5 Punkte (Frauental)
3. Pinter Clemens – 4 Punkte (Deutschlandsberg)
U12:
1. Bowen Wang – 10 Punkte (Frauental)
2. Marvin Aurich – 5 Punkte (Frauental)
3. Maximilian Kassegger – 5 Punkte (Frauental)
U10:
1. Jiawen Wang – 10 Punkte (Frauental)
2. Simon Grünwald – 6 Punkte (Frauental)
3. Marian Rau – 5 Punkte (Frauental)
U8:
1. Gressenberger Georg – 5 Punkte (Deutschlandsberg)
2. Koren Luca – 4,5 Punkte (Deutschlandsberg)
3. Schoberleitner Paul – 4,5 Punkte (St. Martin)
U6:
1. Jonas Aurich – 4 Punkte (Frauental)
2. Ehmann Lukas – 4 Punkte (St. Martin)
3. Schoberleitner Lorenz – 1 Punkt (St. Martin)
Damenwertung:
1. Julia Fabian – 6,5 Punkte (St. Martin)
2. Kerstin Fabian – 5,5 Punkte (St. Martin)
3. Katharina Lackner – 4 Punkte (Frauental)
Kategorien: Schach-Jugend