Nach sechs Spieltagen und insgesamt 11 Spielrunden war es am Freitag endlich so weit. Die Sieger der Jugend-Bezirksmeisterschaft wurden gekrönt.

Gesamtsieger wurde mit Moritz Röhrer aus Tillmitsch ein Spieler, mit dem vor dem Turnier wohl keiner gerechnet hatte. Doch gleich am ersten Spieltag setzte sich Moritz gegen Simon Grünwald durch und unterstrich mit diesem Sieg, das mit ihm immer zu rechnen sein. In den 11 Runden gewann Moritz unter anderem auch gegen Simon Bauer, Maximilian Kassegger und Marvin Aurich. Seinen Durchmarsch verhinderten jedoch Julia und Kerstin Fabian aus St. Martin, die beide gegen Moritz gewinnen konnten. Durch die Niederlage von Moritz in der letzten Runde gegen Julia kam nochmals Spannung auf, da ihre Schwester Kerstin nur einen Punkt hinter Moritz auf Platz 2 lag.

Doch Kerstin konnte in ihrer Partie gegen Marvin Aurich nie richtig ins Spiel und die paar Chancen die sich boten sah sie nicht. So konnte Marvin, wie schon in der ersten Ausgabe der Bezirksliga vor einem Jahr in der letzten Runden, einem Titelanwärter das Bein stellen.

Für Kerstin bedeutete die Niederlage auch, dass Simon Bauer sie in der letzten Runde noch von Platz 2 verdrängen konnte.

von links Simon Bauer, Moritz Röhrer und Kerstin Fabian

Die Kategorienpreise gingen an:

U14 - Florian Kirsch (2), Kerstin Fabian (1), Mihajilo Ilijic (3)
U12 - Tobias Maier (2), Marvin Aurich (1), Daniel Eperjesi (3)
U10 - Simon Bauer (2), Moritz Röhrer (1), Simon Grünwald (3)
U8 - Johanna Wießner (2), Sonja Röhrer (1), Quentin Leitl (3)
Mädchen - Elisabeth Wießner (2), Julia Fabian (1), Antonia Nauschnegg (3 nicht im Bild)

Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenfoto und eine Simultanpartie gegen unseren Frauentaler Großmeister Andreas Diermair.

Das Frauentaler Jugend-Team
Kategorien: Schach-Jugend