Wie im Vorjahr veranstaltete auch diesmal der Schachverein Frauental die Staatsmeisterschaft der Senioren im Schach. Vom 24.April bis 5.Mai kämpften 32 Teilnehmer (11 Spieler in der Gruppe 50+ und 21 Spieler in der Gruppe 65+) um den Titel.

Neben den sportlichen Wettkämpfen standen aber auch Ausflüge in unsere Region auf dem Plan.

In der Klasse 50+ gewann Robert Wiedner (B) vor Bruno Steiner (NÖ) und Erwin Allacher. Mag. Heinrich Zödl von unserem Verein wurde am Ende Sechster.

Spannend bis zum Schluß war die Klasse 65+. Erst mit der letzten Partie konnte sich Karl Gneiss (OÖ) gegen Jaap Verhoef (ST) und Hubert Koller (NO) durchsetzen. Alle drei Spieler hatten am Ende 5,5 Punkte und erst die Zweiwertung brachte die Entscheidung.

Am Ende dankten alle Spieler dem Organisator und Turnierdirektor Johann Petz-Ortner für die Perfekte Durchführung.

Johann Petz-Ortner (links) und IS Wolfgang Horvath (rechts)