In der Saison 2017/18 nimmt der Schachverein Frauental mit drei Mannschaften am Spielbetrieb teil.
Die erste Mannschaft kämpft in der Landesliga um den Meistertitel und die Möglichkeit in die 2. Staatsliga MITTE aufzusteigen. In der letzten Saison belegten wir mit 13 Punkten Platz 4 und haben das Podium um 2 Punkte verpasst. Auch dieses Jahr sind die teilnehmenden Mannschaften in ihrer Spielstärke sehr ausgeglichen, so dass mit vielen knappen Ergebnissen zu rechnen ist.
Der amtierende Staatsmeister IM Andreas Diermair aus Frauental wird diese Saison für seinen Heimatverein spielen und unser Team am ersten Brett verstärken.
Wir wünschen ihm und allen anderen Spieler eine erfolgreiche Saison.

Mannschaftsführer:
Hugo Teuschler
Telefon: +43 676 3270445
eMail:hugo.teuschler@aon.at

Resultate Landesliga

Runde 11:
Auch in der 11. und letzten Runde der Landesliga ließ unsere Mannschaft nicht locker und feierte gegen Styria Graz einen klaren 6:2 Sieg. Da für Styria Graz das Spiel schon bedeutungslos war, konnten sie nur 6 Spieler für die letzte Runde motivieren. Neben den zwei kampflos erzielten Siegen konnten auch Lukas Weißensteiner und Johann Krebs ihre Partien gewinnen, die übrigen Partien endeten remis.
In der Liga SÜD spielt die zweite Mannschaft. Im Vorjahr wurde der Titel mit dem Punktemaximum erreicht. Ein Aufstieg in die Landesliga war jedoch nicht möglich, da unser Verein in dieser Spielklasse schon vertreten war. Auch wenn der Erfolg vom Vorjahr schwer zu erreichen sein wird, wünschen wir allen Spielern viel Erfolg.

Mannschaftsführer:
Manfred Raffalt
Telefon: +43 676 9154847

Resultate Liga-SÜD

Runde 8:
Frauental stößt nach Kantersieg gegen Weiz auf Rang 4 vor

Mit einem 6,5:1,5 Auswärtssieg gegen Weiz in der 8. Runde schob sich unsere Mannschaft in der Tabelle wieder weit nach vorne. Cigan, Zoedl, Kainz, Kapus und Jugendspieler Wang Bowen konnten ihre Partie gewinnen, Raffalt, Fabian und Muhri steuerten Remisen bei.
Mit 9 Matchpunkten liegt unsere Mannschaft auf Rang 4 und führt nun ein breites Mittelfeld an, denn auch die 10 platzierte Mannschaft von Stainz hat 7 Matchpunkte.
Abgeschlagen ist der Tabellen-Zwölfte und „Quasi-Fixabsteiger“ Passail mit 0 Matchpunkten.
An der Tabellenspitze liegt Pinggau-Friedbergmit 13 MP vor Gleisdorf(12 MP). Diese beiden Mannschaften werden in den verbleibenden 3 Runden um den Titel kämpfen, denn der Dritte, Fürstenfeld-Hartberg liegt mit 10 Matchpunkten doch schon etwas zurück.
Die Meisterschaft wird nach einer längeren Pause erst wieder am 17. März fortgesetzt, unsere Mannschaft muss dann zum schweren Auswärtsspiel nach Bärnbach!
Die dritte Mannschaft tritt in der 1. Klasse SÜD/WEST an.
Auf Grund der geringen Teilnehmerzahl in dieser Spielklasse wurde letzte Saison mit Vor- und KO-Runde gespielt. Eine Niederlage und 5 knappe Siege reichten aus, um die Vorrunde als Zweiter zu beenden.
In der Finalrunde wurde das Spiel gegen Voitsberg wieder verloren und gegen Bärnbach ein Unentschieden erreicht. Am Ende machte das wie schon in der Vorrunde Platz 2.

Mannschaftsführer:
Dr. Johann Ramler

Resultate 1.Klasse SÜD/WEST